kw.media » Blog » AVerMedia Streamer Cap4k oder Elgato Camlink4k?

AVerMedia Streamer Cap4k oder Elgato Camlink4k?

AVerMedia hat eine neue Capture Card auf den Markt gebracht und mir ein Exemplar geschickt um mir das Teil mal genauer anzuschauen und eine Meinung dazu abzugeben. Ich habe mich selbstredend bemüht möglichst objektiv an den Vergleich zu gehen.

Das AVerMedia Streamer Cap4K (BU113) ist gedacht, um DSLR Kameras für die Aufnahme bzw. das Streamen mit einem PC und dem darauflaufenden Aufnahmeprogramm zu verbinden. Das könnte z.B. OBS oder das AVerMedia eigene RECentral. Wir haben hier also ein direktes Konkurrenzprodukt zum Camlink4k von Elgato. Unsere zentrale Frage heute lautet also:

Kann AVerMedia die Marktdominanz von Elgato überwinden & mit günstigeren Produkten überzeugen?

Zunächst einmal vorweg: Beide Aufnahme-Geräte tun genau das, was sie sollen.
Das Bild ist bei beiden kristallklar und auch im Langzeittest, in unserem Fall Livestreams von 3-4 Stunden konnte ich keine Verzögerungen oder Bildfehler feststellen.

PreisGrößeLeistung
Cap4k  99,99 EUR9.42 x 4.54 x 1.60 cm4k30
Camlink4K129,99 EUR8.08 x 3.10 x 1.19 cm4k30
Cap4k & Camlink4K Vergleich auf einen Blick

Abmessungen, Einrichtung & Hitze-Verhalten:

Wir müssen bei der Betrachtung auf jeden Fall die Größe und somit auch passive Hitzekapazität betrachten. Zwar ist der Camlink4K mit seinen 9.42 x 4.54 x 1.60 cm minimal kleiner, allerdings muss das Gerät praktisch zwangsläufig an das Mainboard I/O angeschlossen sein und durch seine Unförmigkeit blockiert es bei meinem Backpanel z.B. zwei weitere USB Ports unter anderem auch USB3.0 Ports. Das Cap4K ist mit seinen 9.42 x 4.54 x 1.60 cm größer, wird aber über ein USB3.0 Kabel verbunden und kann daher auch auf dem Tisch, sprich näher bei der Kamera stehen. Hier hat hat AVerMedia die Nase definitiv vor Elgato, denn das Cap4k wird nicht mal ansatzweise warm. Beide Geräte ließen sich gleich leicht als Videoaufnahmegerät in OBS einbinden und sowohl im ChromaKey Modus als auch Skalierung gut manipulieren.

Verfügbarkeit:

Sowohl das Cap4K als auch der Camlink sind über Amazon Same-Day-Delivery erhältlich. Sprich sollte das Gerät nach einigen tausend Betriebsstunden doch mal den Geist aufgeben, kann man selbst kurzfristig für Ersatz sorgen.

Fazit:

Ist das AVerMedia Cap4K (BU113) also dem Elgato Camlink4K überlegen?

Qualitativ sehe ich keine Unterschiede – man spart bei AVerMedia einfach 30€. Von daher, ja, vom Preis-Leistungsverhältnis her ist das Cap4K (BU113) überlegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *